Leidenschaft

Schenke mir mein Gott,

ein gutes Maß an Leidenschaft,
damit ich mich begeistern kann
für die Schönheiten der Welt,
mich erfüllen lassen kann von der Liebe,
mich verschenken kann
an Menschen, an Ideen,
ohne zu berechnen.

Schenke mir mein Gott,
dass ich Herr meiner Leidenschaft bleibe,
dass ich die Leidenschaft als
aufbauende und nicht
als vernichtende Kraft leben kann,
dass sie mich erfüllt, aber nicht beherrscht,
damit sie als dein Feuer in mir bleibt,
das nicht zerstört, aber
Kraft und Wärme gibt.

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de